nicole hoffmann web 150x208Nicole Hoffmann

Köln

Ludwig-Heinrich-Strasse 80

50765 Köln

0221/4697685

Info@Personal-Office-Koeln.de


 Bürozeiten

Mo-Fr 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Termine nur nach Vereinbarung


whatsapp logo 1 mini WhatsApp 0157 30 80 37 87

Jederzeit für Anfragen

Bewerbung Aufbau & Inhalt

Eine gute Bewerbung ist immer noch genauso wichtig wie vor einigen Jahren! Doch die klassische Bewerbungsmappe, wie sie noch vor einigen Jahren üblich war, gibt es heute so gut wie garnicht mehr. Eine schriftliche Bewerbungsmappe, die postalisch versendet wird, gehört inzwischen fast überall der Vergangenheit an. Trotzdem ist eine Bewerbung immer noch ein unerlässlicher Bestandteil in Ihrem Bewerbungsprozess.

Wie sieht aktuell eine Bewerbung aus und welche Möglichkeiten der Bewerbung gibt es? Hierüber gibt der folgende Artikel eine erste Auskunft. Einen Artikel zu neuen Formen der Bewerbung, wie z.B. eine Bewerbung über soziale Medien, Xing oder LinkedIn, Whatsapp etc. werden wir separat veröffentlichen.

Die Bewerbungsmappe gibt ein Gesamtbild Ihrer Person, Ihrer Erfahrungen und Qualifikationen wieder. Denken Sie immer daran: Sie sind nicht der einzige Bewerber auf dem Stellenmarkt. Also muss Ihr Auftritt besser sein, als der Auftritt der Anderen. Für einen Personaler ist die Bewerbung eine Entscheidungshilfe, ob ein Bewerber zu der ausgeschriebenen Position passt oder nicht. Bei der ersten Durchsicht einer Bewerbung entscheidet dieser sich nach den ersten Minuten für oder gegen einen Bewerber. Erstellen Sie also jede Bewerbung individuell und niemals copy &paste, denn: Jede einzelne Position für die Sie sich bewerben, ist auch individuell!

Welche Unterlagen gehören in eine Bewerbung?

Anschreiben

Nach einer Umfrage des Unternehmens Indeed zählt das Anschreiben für ein Unternehmen, neben dem Lebenslauf und den Arbeitszeugnissen, immer noch zu den wichtigsten Bestandteilen einer Bewerbungsmappe. Deshalb sollte man für die Erstellung eines individuellen Anschreibens durchaus einige Zeit investieren und sich Gedanken darüber machen, was Sie für das Unternehmen besonders interessant machen könnte. Die Form des Anschreibens hat sich allerdings manchmal geändert. Viele Unternehmen wünschen sich immer noch ein "klassisches" Anschreiben. Im Zuge der Onlinebewerbungen verzichten manche Firmen jedoch auf das typische Anschreiben und stellen Ihnen einige spezielle und gezielte Fragen, die Sie online beantworten müssen. Wiederum andere Firmen wünschen sich anstatt eines klassischen Anschreibens eher ein Motivationsschreiben. 

Was auf jeden Fall für jede Möglichkeit gilt: Bitte kein copy&paste. Jedes Unternehmen möchte erkennen, warum Sie sich gerade für diese Position und diese Firma interessieren und besonders welchen Mehrwert sie mitbringen, wenn Sie eingestellt werden.

Lebenslauf

Nicht das Anschreiben, wie oft vermutet wird, sondern der Lebenslauf ist der wichtigste Bestandteil einer Bewerbung. Deshalb sollten Sie die meiste Energie auf die Erstellung eines aussagekräftigen, gut lesbaren und strukturierten Lebenslaufs investieren. Ein Entscheider nimmt sich für das erste Durchlesen Ihrer Bewerbung ca. 3-5 Minuten Zeit. Darum wird man sich auch zunächst Ihren Lebenslauf ansehen, denn durch diesen erhält man alle notwendigen Informationen zu Ihren Qualifikationen und Erfahrungen. 

Wie Sie Ihren Lebenslauf aufbauen, ist Ihnen selbst überlassen. Achten Sie aber auch hier auf Individualität und ganz besonders auf Struktur. Vorlagen finden Sie im Internet ohne Probleme. Aber die kennen Personaler auch. Deshalb setzen Sie auf Individualität. Außerdem möchte kKein Personaler durch ihren Lebenslauf hüpfen und sich die Daten einzeln zusammensuchen.

Übrigens: Nach dem Gleichbehandlungsgesetz können Sie im Lebenslauf auf die Nennung Ihres Geburtsdatums, Ihres Familienstands und Kinder und auch der Konfession verzichten.Ob Sie das machen oder nicht, ist ganz Ihnen überlassen.

Deckblatt

Zu Zeiten der schriftlichen Bewerbung war ein Deckblatt Standard in einer Bewerbungsmappe. Im Zuge der Onlinebewerbungen ist ein Deckblatt inzwischen meist überflüssig geworden.
Trotzdem sieht eine Bewerbung mit einem schön gestalteten Deckblatt im Gesamtbild einer Bewerbung gut aus. Hat aber eher Designcharakter.

Motivationsschreiben

Viele Unternehmen und insbesondere auch Hochschulen verzichten inzwischen auf ein Anschreiben und verlangen stattdessen ein Motivationsschreiben. Dieses ist sehr viel persönlicher und geht mehr auf ihre Gründe und Motivation ein, warum Sie eine bestimmte Position oder Studiengang beginnen möchten.

Arbeitszeugnisse

Ihre Arbeitszeugnisse komplettieren Ihre Bewerbungsmappe. Welche Zeugnisse Sie mitschicken und auf welche Sie verzichten können ist stets unterschiedlich. Manche Unternehmen möchten nur die letzten Zeugnisse sehen, andere möchten am liebsten noch die Grundschulzeugnisse dabei haben. Wichtig ist, dass bei fast allen Onlinebewerbungen eine maximale Dateigröße pro Bewerbung vorgegeben ist, die Sie nicht überschreiten dürfen. Somit sind die Anlagen durchaus begrenzt. Wichtig sind die letzten Arbeitszeugnisse, Studien- und Ausbildungsabschlüsse und Qualifikationen/Weiterbildungen, die für die ausgeschriebene Position wichtig sind.

Bild

Sie sind nicht verpflichtet Ihrer Bewerbung ein Foto beizufügen. Trotzdem ist ein Bild eine gute Ergänzung Ihrer Bewerbungsmappe. Dies hat einen psychlogischen Effekt. Denn jeder schaut sich zunächst das Foto in der Bewerbung an. Wenn das Bild einen positiven Eindruck hinterlässt, wird auch die Bewerbung positiver gelesen.

Tipps

  • Verwenden Sie durchgängig für alle Dokumente Ihrer Bewerbung das gleiche Design sowie Schriftart und -größe, Vorlagen, Farben etc.
  • Achten Sie darauf, dass auf allen Seiten Ihr Name und die Adresse stehen, damit alle Dokumente auch Ihnen zugeordnet werden können
  • Achten Sie auf die korrekte Anrede des Empfängers und richtige Adresse des Unternehmens. Eine falsche oder unvollständige Adresse ist ein No-go.
  • Lassen Sie Ihre Unterlage von einer anderen Person Korrektur lesen, denn oft übersieht man seine eigenen Fehler.
  • Onlinebewerbungen bitte stets als pdf-Dokument verschicken, damit nicht unbeabsichtigt Daten verändert oder gelöscht werden können.

Noch ein wichtiger Tipp im Rahmen der Bewerbungsphase: Social-Media-Kanäle

"Das Internet vergisst nie." Auch wenn dies bestimmt schon hundertfach gesagt wurde: Bitte achten Sie auf das was Sie im Internet veröffentlichen. Denn es ist kein Geheimnis mehr, das Personaler nach Ihren potentiellen Kandidaten im Internet suchen und hier sind Social Media Profile die erste Anlaufstelle.

Sie sollten negatives Image auf jeden Fall vermeiden, aber auf der anderen Seite ist dies auch eine gute Möglichkeit sich selbst gut darzustellen, z. B. indem man sein soziales Engagement heraushebt.

Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne telefonisch oder per Mail an uns wenden.

Google Adwords, Facebook Ads und Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.